Hinweis: Artikel enthält milde Spoiler

Heute fand im Rahmen der ABC Press Tour ein Lost Panel statt. Anwesend waren bei dieser Pressekonferenz sowohl die Produzenten Damon Lindelof und Carlton Cuse, sowie Emilie de Ravin, Daniel Dae Kim, Josh Holloway, Evangeline Lilly, Terry O'Quinn, Michael Emerson und Jorge Garcia. Zusammen standen sie den anwesenden Journalisten Rede und Antwort und schürten die Vorfreude auf Staffel 6.

Selbstverständlich will jeder Zuschauer am liebsten sofort wissen, wie es mit Lost in der finale Staffel weitergeht. Dennoch überrascht es genauso wenig, dass weder Produzenten noch Schauspieler allzu viel über die Dreharbeiten durchsickern lassen.

Umso erstaunter waren die anwesenden Personen, als die Produzenten plötzlich durchblicken ließen, dass sowohl Michael als auch Libby in Staffel 6 zu sehen sein werden. Nur Augenblicke vor Ende des Panels scherzte Carlton Cuse: „Your Libby questions will be answered“, worauf Damon Lindelof antwortete: „No they will not“

Was genau von dieser Aussage zu halten ist, ist schwer festzumachen. Denn bereits vor Monaten sprachen Lindelof und Cuse über ihre Verwunderung, dass die Fans an der Geschichte rund um Libby noch immer so interessiert seien. Laut Plan war die Story nämlich schon längst abgeschlossen.

Neben diesem kleinen Spoiler gab es nicht allzu viele Überraschungen beim Panel. Damons Kommentar zum mittlerweile entschärften Konflikt mit der State of the Union Address: „I'm a lifelong Democrat, but when I first heard they were considering Feb. 2 for the State of the Union, I was like, 'That motherfucker.'“

Eine gute Zusammenfassung des gesamten Panels findet ihr bei E!Online

Hinweis: Solltet ihr Probleme mit dem Link haben, geht bitte erst auf eonline.com, setzt oben die Region auf USA, und klickt dann nochmal auf den Link

Hier noch einige Bilder der PK:


Andre
blog comments powered by Disqus