Es ist keine große Überraschung: Nachdem bereits der Schwestersender ProSieben die letzten vier Jahre immer weniger Zuschauer mit Lost anlocken konnte, hat nun auch kabel eins arge Probleme damit, Menschen am Donnerstagabend für sein Programm zu interessieren.

Während man vor zwei Wochen noch einmal die Pilotfolge, sowie das Special Destiny Calls zeigte, wurden gestern Abend bereits die dritte und vierte Folge der fünften Staffel ausgestrahlt. Mit einer großen Werbekampagne versuchte man, wenigstens nicht noch mehr Zuschauer zu verlieren. Aber, hat das geklappt?

Die zweistündige Pilotfolge vor zwei Wochen wurde von gerade mal 750.000 Menschen (davon 450.000 in der Zielgruppe) verfolgt, was einem Marktanteil von 2,7% (bzw. 3,9%) entspricht. Das Special Destiny Calls machte jedoch Hoffnung. Hier schalteten 20.000 Menschen mehr in der Zielgruppe ein. Dies lies vermuten, dass die Fans eher an Staffel 5 interessiert sind, als an einer Wiederholung von Staffel 1.

Der Start der fünften Staffel verlief jedoch alles andere als zufriedenstellend für den Münchner Sender. Mit 5% bei den werberelevanten Zuschauern machte man sich noch den eigentlich sehr guten Tagesschnitt von 6,6% Marktanteil kaputt.

Gestern Abend dann die vorerst schlechteste Reichweite: Gerade einmal 470.000 Zuschauer in der Zielgruppe (bzw. 500.000 während der zweiten Episode) erlosch nun vermutlich auch das letzte Fünkchen Hoffnung bei den Leuten von kabel eins.

Quelle: Quotenmeter.de

Andre
blog comments powered by Disqus