Nach zuvor tagelangen Spekulationen über die Rede zu Lage der Nation hat der offizielle Sprecher des Weißen Hauses nun Entwarnung gegeben.

Was war passiert?

Jedes Jahr gibt es eine State of the Union Address, eine jährliche Veranstaltung, bei der der Präsident der Vereinigten Staaten im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung der beiden Kammern des Kongresses einen Bericht mit seiner Einschätzung der Verhältnisse seines Landes vorträgt (Wiki). Die Rede zählt zu den wichtigsten des Präsidenten und beinhaltet u.A. die aktuelle Einschätzung der Situation der Vereinigten Staaten, sowie eine Ankündigung zukünftiger Gesetze. Aufgrund der Wichtigkeit der Rede wird sie selbstverständlich auch von den großen US-Sendern live übertragen. Das Problem: Offenbar sollte die Rede ausgerechnet am 2. Februar zur besten Fernsehzeit stattfinden. Sprich: Während der geplanten Premiere von Episode 6.01.

Nun hat der Sprecher des Weißen Hauses, Robert Gibbs, jedoch bestätigt, dass man Millionen von Leuten, welche auf eine Auflösung von Lost hoffen, kein Dorn im Auge sein möchte:



Wann die Rede nun stattfindet ist bislang unklar. Jedoch sollte sie Premiere der 6. Staffel nicht weiter im Weg stehen − nochmal Glück gehabt. Auch Damon Lindelof äußerte seine dezente Freude über diese Meldung über Twitter.

Andre
blog comments powered by Disqus